Optik Wachter


Lupenstudio


Wenn die Brille nicht ausreicht

weitere Hilfen für Schlechtsehende

Seit 1989 beschäftigen wir uns intensiv mit dem Thema: „Wenn die Brille nicht ausreicht – weitere Hilfen für Schlechtsehende“.

Seit 2002 sind wir als erstes Unternehmen im Landkreis Fulda berechtigt, den Titel: „Fachberater für Sehbehinderte“ zu führen.

Mithilfe von vergrößernden Sehhilfen wollen wir Ihnen den Alltag erleichtern und Ihnen zu mehr Selbständigkeit verhelfen.

So ist es z.B. möglich mit elektronischen Lupen (kleine mobile Bildschirmlesegeräte) Ihnen mehr Mobilität zu verschaffen.

Display mit Lupen der Firma Schweizer
Bildschirmlesegeräte

Wir wollen Ihnen helfen, die Herausforderungen des Alltags selbständiger zu meistern.

Ob es sich um Beipackzettel, Anleitungen oder Zeitungen handelt:

Mithilfe der verschiedenen möglichen vergrößernden Sehhilfen versuchen wir unser bestes Ihnen zu helfen und gehen dabei auf Ihre individuellen Wünsche ein.

In unserem Lupenstudio sind die verschiedensten Alltagssituationen nachgestellt:

ob es sich um einen Busfahrplan, den Knopf eines Herdes oder das Bedienfeld einer Waschmaschine handelt, es kann mithilfe der für Sie möglichen vergrößernden Sehhilfe getestet werden, ob eine Erleichterung möglich ist.

Neben den verschiedensten Bildschirmlesegeräten sind elektronische Lupen sowie Hand- oder Standlupen zum Testen aufgebaut.

In unserem Lupenstudio sind die verschiedensten Alltagssituationen nachgestellt
Leseleuchten

Neben den genannten vergrößernden Sehhilfen spielt das Licht eine entscheidende Rolle:
Es ermöglicht mehr Lesekomfort und führt oftmals bereits zu einer Verbesserung der Sehleistung.

Wir nehmen uns Zeit für Sie und beraten Sie gerne, denn eine persönliche Beratung ist durch nichts zu ersetzen. Hierbei profitieren Sie von langjähriger Erfahrung. Die Sehhilfenberatung beinhaltet verschiedene Messungen, um Ihr Sehvermögen kennen zu lernen und eine Vorstellung geeigneter Hilfsmittel, damit Sie Ihre gewünschten Sehaufgaben möglichst gut wieder erfüllen können. Selbstverständlich beraten wir auch Kinder, bei denen eine Sehbehinderung vorliegt. Für diese Sehberatung nehmen wir eine aufwandsabhängige Gebühr.